Ein Artikel von:

Jutta Neumann

Veröffentlicht am:

30.08.17

10:59 Uhr

Am Ziel

Nach 34 Schwimmtagen ist Andreas Fath am Ziel angekommen. In Paducah (Kentucky) stieg er am 29. August 2017 um 12:04 Uhr aus dem Wasser. Hinter ihm lagen anstrengende Tage – aber auch viele wunderbare Begegnungen.

1.049 Kilometer misst der Tennessee River; er entsteht in Knoxville (Tennessee) durch den Zusammenfluss des Holston und des French Broad Rivers und mündet in Paducah in den Ohio. Unterwegs weitet er sich neun Mal zu einem See.

Nach ein paar Erholungstagen wird es für Andreas Fath dann ins Labor in der Hochschule Furtwangen gehen. Es stehen umfangreiche Tests an. Insbesondere die Analyse des Mikroplastiks wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Mehrere Partner-Insitutionen werden bei den Tests unterstützen.

//
Rheines Wasser
//